Ich suche meine leiblichen Eltern. In 1951 flüchteten sie aus Ostpreußen und übergaben mich einer russischen Frau (ihr Name war Tatjana Iwanowa). Mein Geburtsort: Gumbinnen, Geburtstag: 7 Februar 1951Anzeige Nr. 66133 (Suche / Finde), Deutschland

Rubrik: Suche nach Verwandten im Ausland
Liste ähnlicher Rubriken
Region: Deutschland
Autor: WeraMakarowa / Russland
Veröffentlichung: 07.06.2021
Status: 22.07.2021
Text der Anzeige in Deutsch:

Ich suche meine leiblichen Eltern und meine Verwandten. Meine Eltern sind keine Russen. Vielleicht sind sie Deutsche. Am Ende des Zweiten Weltkrieges haben sie in der Umgebung von Königsberg gelebt. Ich bin Anfang Februar 1951 geboren worden. Als Datum meines Geburtstages ist der 7. Februar angegeben, aber ich weiß nicht, ob das wirklich mein Geburtsdatum ist. Mein Geburtsort ist Gusev (der deutsche Name war Gumbinnen) . Das ist eine Stadt in Ostpreußen, die 112 km von Königsberg entfernt ist. Meine leiblichen Eltern (oder nur meine leibliche Mutter) hatten keine Möglichkeit mich mitzunehmen, als sie aus Ostpreußen flüchteten. Meine leibliche Mutter hat mich im Entbindungsheim einer russischen Frau übergeben, die auch gerade ein Kind geboren hatte. Der Name der russischen Frau war Tatjana Iwanowa (ihr Geburtsort ist die Dorf Grischina Slobodka, Kreis Shukowski (Žukowski) , Bezirk Brjansk; ihr Geburtstag ist der 30 Juni 1925) . Sie war verheiratet und hatte schon eine Tochter. Meine leibliche Mutter hat dieser Frau Geld gegeben, damit sie mich großzieht. Tatjana Iwanowa hat mich genommen und hat mich offiziell als ihre Tochter einschreiben lassen. So wurde mein Name Wera Iwanowa. Und die Familie Iwanows wurde meine Pflegefamile. Tatjana Iwanowa (meine Pflegemutter) hat mir von all diesem nichts erzählt. Und ich habe nur vor kurzem die Wahrheit erfahren. Ich kenne die Namen meiner leiblichen Eltern nicht. Offensichtlich hatten sie ernsthafte Gründe mich in die Pflegefamilie zu geben. Sie waren nicht überzeugt, dass sie gefahrlos flüchten konnten und am Leben bleiben würden. Sie wollten mich retten und gaben mich in die russische Familie, um mich vor Verfolgung zu schützen. Die Namen meiner Pflegeeltern sind Aleksej Fedorowitsch Iwanow und Tatjana Andreewna Iwanowa. Von 1956 bis 1973 Jahren lebte ich mit den Pflegefamile in der Stadt Bratsk im Bezirk Irkutsk. Jetzt wohne ich mit meiner Familie in Tejkowo im Bezirk Iwanowo. Ich füge das Photo die Pflegemutter mit mir 1951

Weitere Informationen:
  • Vor- und Nachname: Meine leiblichen Eltern
  • Wer sucht: Wera Makarowa
  • Ziel der Suche: Suchantrag: Ich will mit den Personen, bzw. soweit möglich, mit seinen/ihren Nachkommen zusammen geführt werden.
  • Kontakt abgebrochen seit: Februar 1951
  • Standort: Deutschland
Text der Anzeige in anderen Sprachen:
Name, Firma: Wera Makarowa
E-Mail-Adresse: WeraMakarowayandex. ru
Telefon: + 7 915 8170135
Mobil: + 7 915 8170135
Fax:
Webseite:
VoIP:
Adresse:

Kommentare, Bewertungen und Fragen zur Anzeige:

Einen neuen Kommentar eingeben

Einen neuen Kommentar eingeben

Kommentartyp auswählen*:

Ihr Name*:

E-mail: i

Kommentar/Frage*:

Art der Bewertung auswählen*:

Worüber möchten Sie eine Bewertung abgeben*: i

Bewertung:


Speichern

Drucken

Soziale Netzwerke

Sonstiges

Online-Werbung